Tauchverbände

Tauchverbände

Wer die Wahl hat, hat den Wal

Es gibt diverse Tauchverbände bei welchen Sie sich als Taucher registrieren und ausweisen lassen können. Die Entscheidung bei Welchem Verband Sie Ihren Tauchkurs machen wollen müssen Sie entscheiden. Aber ehrlich, es bleibt am Ende das Unwichtigste von allem.

 

Es gibt unzählige und bei jedem heißen die verschiedenen Zertifizierungen wieder anders.Sie können ohne weiteres eine 1* CMAS Zertifizierung besitzen und bei SSI Ihr AOWD Zertifikat erwerben um dann bei ProRecTec Ihren Search&Rescue Diver zu machen und am Schluss eine Dive Leader Zertifizierung bei PADI besitzen. Sie merken schon, letztlich bleibt es gleich.

Es ist also für einen Laien sehr schwer heraus zu finden welche Organisation die richtige ist.

 

So gibt es bei jeder Organisation unterschiedliche Bezeichnungen und Stufen. Auch die Inhalte können sich erheblich Unterscheiden. Die Organisationen haben im Prinzip nur unterschiedliche Wege zum selben Ziel. Der Instruktor ist daher viel wichtiger als der Verband.

 

Einen kleinen Halt und Referenz bieten die sogenannten EU Normen.

Äquivalenzliste der Tauch-Verbände
European Standards PADI SSI CMAS ProRec i.a.c.
EN 14153-1 Scuba Diver Passport Diver Basic Diver Basic Diver Scuba Diver
EN 14153-2 Open Water Diver Open Water Diver CMAS 1* ProRec 1* Open Water Diver
Adventure Diver Speciality Diver
Advanced Open Water Diver Advanced Open Water Diver CMAS 2* ProRec 2* Advanced Open Water Diver
Speciality Diver Master Diver
Rescue Diver
EN 14153-3 Dive Master Dive Control Speciallist CMAS 3* ProRec 3* Master Diver

Wenn Sie sich jetzt überlegen, daß jeder Schein noch ein mal extra Geld kostet… naja das muss jeder selber wissen.

Diese Tabelle ist als Orientierung zu Bezeichnungen und Brevetierungen gedacht.

Ich habe mich für CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques) entschieden. Zuerst, da er mir angeboten wurde, jetzt im nach hinein stellte sich CMAS für mich als genau der richtige Verband heraus, da er am sportlichsten ist und meiner Meinung nach am meisten Tauch-Wissen vermittelt und somit einen sicheren Taucher aus Ihnen macht.

 

Auch ein Navigationsgerät im Auto ist nicht immer zuverlässig. Daher sollten Sie schon verstehen was ein Tauchcomputer macht.

 

Zudem ist CMAS nicht Gewinnorientiert und frei von  Aktionären die auf ihren Renditen bestehen.

Was man immer wieder hört, sind Verkaufs-Geschichten, daß nur bestimmte Tauchverbände international anerkannt werden sind meist reine Marketingstrategie.

 

Aussagen wie sie müssten erst von PADI auf SSI Crossen also einen äquivalenten z.B. AOWD absolvieren, sind reine Geld macherei. Informieren Sie sich, wenn Sie Bedenken haben, schreiben Sie kurz eine e-Mail an die Basis und fragen Sie nach.

 

Sind wir ehrlich:

Wenn Sie mit einer international anerkannten Zertifizierung an eine Tauchbasis kommen wird man Sie auch tauchen lassen. Man wird auf Ihr Geld nicht verzichten wollen. Dabei gehen sie in der Regel als Anfänger mit einem Guide ins Wasser und dieser wird einschätzen, wo und wie man Sie tauchen lässt.